•  
  •  
  •  
  • CD #0021
  • SYNASTRIA
    WALTER ZIMMERMANN
  •  
  • 1. Kore (2010), Ensemble Adapter;
    2. Ataraxia (1988), Sinfonieorchester Baden-Baden, Ingo Metzmacher, James Clapperton (Piano);
    3. Klangfaden (1983), Ensemble Adapter;
    4. Saitenspiel (1983), Ensemble Modern, Peter Eötvös;
  • In Zusammenarbeit mit Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und SWR
  •  
  • Dieser Schlussteil ist bezeichnend für Walter Zimmermanns Komponieren, das immer wieder von bescheidenem Material ausgeht und das nur vermeintlich Simple zur Komplexität entfaltet. In Zimmermanns Klangfaden von 1983, hier in einer Neueinspielung des Ensemble Adapter dokumentiert, lässt der Komponist eine überaus zarte, filigrane Textur entstehen, in der sich helle Klänge von Harfe und Glockenspiel merkwürdig mit dunkleren Farben der Bassklarinette verweben. (Gerhard Dietel, Neue Zeitschrift für Musik)
  •  
  • "Musik für das Aushorchen minimaler Intervalle und Klangkombinationen - Charme ist mit im Spiel: Die Langsamkeit ist das Geheimnis."
    (Wolfgang Schreiber, Süddeutsche Zeitung)
  •  
  • Philosophische Schriften lagen in den letzten Jahren häufig den Werken Zimmermanns zugrunde, besonders im Verhältnis zu Begriffen von Zeit und "Harmonie". Ein weiteres wiederkehrendes Thema in späteren Werken ist das des " gebrochenen Einklangs" (sowohl melodisch als auch rhythmisch), was sicher eine allegorische/soziale Dimension als auch eine musikalische hat. [...] Die isolierte Aufführung einzelner seiner Stücke betonen ihr Anders-Sein im Verhältnis zu Haupttrends in der Neuen Musik Deutschlands, wohingegen sich ein bemerkenswert reiches und persönliches Werk enthüllt, wenn man verschiedene Stücke zusammen hört. (Richard Toop)
  •  
  • Bestellen / Order
  • Versand / Shipping


MARIA DE ALVEAR WORLD EDITION E.K.  WERDERSTRASSE 21  D-50672 KÖLN
TEL. / FAX +49-221-510 72 66   INFO@WORLD-EDITION.COM   WWW.WORLD-EDITION.COM